Integrative Kindertagesstätte Haste mit Waldgruppe
Integrative Kindertagesstätte Haste mit Waldgruppe 

Wir und Corona...

Alle Kindertageseinrichtungen bleiben ab dem 11.01.21 geschlossen!

 

Es werden Notbetreuungsplätze in sehr kleinen Gruppen angeboten, wobei

sehr genau auf die dringende Notwendigkeit der Notbetreuung zu achten ist.

 

Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung andere Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen.

 

Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Wir tragen alle eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung.

Diese Priorität müssen alle Beteiligten stets im Blick behalten. 

 

"Wo eine anderweitige Betreuung sichergestellt werden kann, sollen Kinder weiterhin möglichst zu Hause betreut werden. Dies trifft zum Beispiel auf Familien zu, wo nur ein Elternteil arbeiten geht, Homeoffice geleistet werden kann oder eine andere Betreuung möglich ist. Es liegt in der Verantwortung der Einrichtungsträger und der örtlichen Jugendhilfeträger, die Inanspruchnahme der Notbetreuung umzusetzen, indem der vorgegebene Ermessensspielraum bei der Gruppenbelegung verantwortungsvoll ausgefüllt wird.

Für die Organisation der Notbetreuung in den Kitas sind auch weiterhin die Kommunen und die Einrichtungsträger zuständig, das Land Niedersachsen gibt in den ... FAQs Empfehlungen und orientierende Hinweise." (www.mk.niedersachsen.de)

 

Für uns gelten die Szenarien aus dem Leitfaden des Niedersächsischen Kultusministeriums "Kita in Corona-Zeiten 2.0". Bis Ende August befanden wir uns in Szenario B - eingeschränkter Regelbetrieb.

Bis Januar 2021 arbeiteten wir im Szenario A. In jedem Fall unter strengen Hygieneauflagen. Ab dem 16.12.20 (Lockdown 2 ) gab es kein Angebot für Früh- und Spätbetreuung mehr. Ab dem 11.01.21 befinden wir uns in Szenario C.

 

In jedem Fall gilt:

  • Bitte lassen Sie die Kinder, wenn möglich generell zuhause.
  • Nutzen Sie nur die absolut notwendigen Zeiten für eine Fremdbetreuung. Schöpfen sie diese nicht aus.
  • Folgen Sie dem Apell der Bundesregierung und vermeiden Sie jegliche Kontakte. Sie bringen sonst sich und andere in Gefahr.
  • Halten sie die AHA+L Regeln ein.

 

Viele von Ihnen haben ihre Kinder bereits vor die Einrichtungsschließung (ab 10.11.21) vollständig oder einzelne Tage von der Betreuung abgemeldet. Für diese solidarische Handlung bedanken wir uns im Namen aller. *DANKE*

 

Wir achten penibel auf eine angemessene Distanz der Kinder in den unterschiedlichen Notgruppen. Die Kinder dürfen sich ausschließlich in ihrem Gruppenbereich (Gruppenraum, Waschraum, zugeteilter Außenbereich,...) aufhalten. Die Nutzung des Außengeländes sowie die Einnahme von Mahlzeiten erfolgt getrennt je kleiner Gruppe. Bitte geben Sie den Erziehern Rückmeldung, an welchem Tag sie auf Notbetreuungszeiten angewiesen sind, damit wir entsprechend planen und auch das Mittagessen passend bestellen können. Erkrankte Kinder dürfen nicht an der Notbetreuung teilnehmen. Bei Kindern von Eltern, die nachweislich in ungeschütztem und direktem Kontakt mit Corona infizierten Menschen waren, sollte ebenfalls keine Notbetreuung stattfinden.

Das teilgeöffnete Konzept ist "eingefroren". Es finden bis auf weiteres keine gruppenübergreifenden Aktionen und Ausflüge statt.

 

Es gibt Angebote für alle Kinder – zuhause und in der Notgruppe.

Sowohl für die Kitas wie auch für Schule gibt es einen klaren pädagogischen Auftrag, ihre Schutzbefohlenen auch in den „Distanzzeiten“ zu betreuen.

Das bedeutet dass die Gruppenerzieher kleine gruppeninterne, pädagogische Angebote auch für die Kinder zuhause vorbereiten. Sie werden regelmäßig den Kontakt zu Ihnen und Ihrem Kind halten. Die Kinder sollen weiter spüren, dass sie Teil der Gruppe sind. Ein Arbeitsteam aus mehreren Kollegen bereitet kleine "gruppenübergreifende, pädagogische Angebote auf Distanz" sowie Angebote für die zukünftige Schulkinder vor. Kleine „Aufgaben“ oder „Angebote" bieten Struktur, Orientierung und sichern die gegenseitige Ansprechbarkeit. Genau diese emotionale Stärkung und das "sich nicht alleine" fühlen ist gerade jetzt so wichtig.

 

Grundsätzlich versuchen wir uns sehr viel draußen aufzuhalten und in den Gruppen sehr regelmäßig zu lüften. Bitte ziehen Sie die Kinder entsprechend an.

 

Die Eltern sollten das KitaGelände bitte nicht mehr betreten. Ausnahmen sind nur nach vorheriger Absprache möglich. Das Bringen und Abholen am Tor gehört nun wieder zur täglichen Routine. Bitte halten sie beim Bringen- und Abholen die Hygienevorschriften ein. (Abstand, Maske, Händewaschen/Desinfektion,...)

 

Die Ganztagsgruppe 1 (Gänseblümchen ) und Vormittagsgruppe 2 (Pusteblumengruppe) nutzen zum Bringen und Abholen (zur gewohnten Zeit) bitte das Haupttor vorne am Kindergarten.  Die Ganztagsgruppen 3 +4 (Löwenzahn/ Sonnenblumen)  nutzen bitte (zu den gewohnten Zeiten) den "Hinterausgang" am Wendehammer hinter der Kita. Die Eltern der Waldgruppe (Gr. 5/Waldläufer) geben die Kinder bitte zügig in die Obhut der Erzieher und vermeiden somit Aufenthalte an der Sammelstelle. So wird es uns allen gemeinsam gelingen, die Bring- und Anholsituationen zu entzerren und die Kontakte im Rahmen der Hygienevorschriften zu minimieren.

 

Dritte/ Fremde/Besucher dürfen das Gelände und Gebäude unserer Kita nur in Ausnahmefällen mit Mund- Nasenschutz/Händedesinfektion/Abstand und nach vorheriger Ankündigung betreten.

 

Wenn Sie pädagogische Fragen haben oder eine Beratung benötigen, wenden Sie sich gerne an uns. Wir stehen Ihnen zur Verfügung und leiten Sie bei Bedarf gerne an die angemessenen Beratungsstellen weiter. Wir verstehen sehr gut, dass für viele Familien die Situation zuhause in den letzten Monaten eine große Herausforderung war. Sie können dafür Hilfe bekommen. Bitte scheuen Sie sich nicht, sich Hilfe zu holen! Unter LINKS auf dieser Homepage finden Sie einige Beratungsoptionen.

 

Unser Anspruch ist es, auch in solchen Krisenzeiten für Ihr Kind und für Sie als Eltern da zu sein. Wenn Sie einen Elterngesprächstermin benötigen, sprechen Sie uns bitte an. Wir finden eine geeignete Lösung.

 

Wir sind für Sie da

Integrative Kindertagesstätte Haste

Leitung: Ilka Klingenberg

Öffnungszeiten

MO. - FR.

7:30  bis 15:30 Uhr

nur Notbetreuungsplätze, nach vorheriger Zusage!

Telefon

05723 -  9080370

  

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular

Aktuelles

                                      abc

KiTa-News

alle Kindertageseinrichtungen bleiben ab dem 11.01.21 geschlossen

Kindertages-        einrichtung

der Samtgemeinde

Nenndorf

Sie sind Besucher Nummer...

...seit der Aktualisierung unserer Homepage im Februar 2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Integrativer Kindergarten Haste